Gleichberechtigung

Am 11.09.19 fand unsere Veranstaltungen zu dem Thema Gleichberechtigung statt. Seit 70 Jahren steht im Grundgesetz Frauen und Männer sind gleichberechtigt, der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
Wo stehen wir heute? Frauen haben hohe Bildungsabschlüsse, viele Frauen wünschen sich Kinder, wollen aber auch ihren Beruf weiter ausüben,
Frauen wollen Führungsaufgaben übernehmen, wollen aber auch in der Politik aktiv mitarbeiten ,weil sie die Zukunft mitgestalten wollen!
Was können und müssen wir tun um dieses Ziel zu erreichen, das diskutierten wir heute mit Frau Mareike Lotte Wulf frauenpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion, mit Frau Georgia Jeschke frauenpolitsche Sprecherin der CDU Ratsfraktion, der schul.- und bildungspolitischen Sprecherin der CDU Ratsfraktion Frau Dr. Stefanie Matz und dem OB Kandidaten Herrn Dr. Eckhard Scholz.

In der lebhaften Diskussion wurde deutlich , dass die Rahmenbedingungen für Frauen verbessert werden müssen, dafür muss die Kinderbetreuung gesichert sein, dass Anmeldesystem muss dringend verbessert werden, damit Eltern Planungssicherheit haben, die Betreuung muss flexibel sein, neben der Ganztagsschule, muss es weiter Hortangebote geben, sie haben längere Öffnungszeiten und eine durchgängige Ferienbetreuung mit ausgebildeten Fachkräften. Weitere Themen, Chancengleichheit, mehr Männer in Grundschulen und Kindertagesstätten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Gästen für die gelungene und schöne Veranstaltung.